Dienstag, 14. Oktober 2008

WIP: YORIK Teil 3 - Part 3

Sorry für die Verzögerung. Der Alltag ... ;O)
Die Idee mit der Paspel ist nicht von mir sondern von Sanna. Alles nur geklaut *g* ... Ich hoffe Sanna verzeiht mir ...


Sorry for the delay. RL happened ... ;O)
I've stolen the idea for the piping from Sanna. Hope she forgives me ...


Seid Ihr bereit das Hoody fertig zu nähen ? Super ! Nähe rechts auf rechts die Unterarm- und Seitennähte und dann wende das Shirt auf die „gute“ Stoffseite.

Ready to finish the Hoody ? Okay. With right sides together, stitch the sleeve and side seams and then turn the shirt to the „good“ fabric side.



Nähe die schmalen Seiten der Ärmelbündchen rechts auf rechts zusammen und falte sie dann längs links auf links zusammen.

Stitch the narrow ends of the cuff right sides together and then fold lengthwise left sides together.



Stecke die Bündchen an die Ärmelenden. Natürlich wieder rechts auf rechts und die Kanten liegen bündig aufeinander. Bitte darauf achten das dabei die Nähte von Bündchen und Ärmel in einer Linie liegen. Je nach dem wie elastisch das Bündchen ist, dem entsprechend muß es gedehnt werden um an den Ärmel zu passen. Nähe das Bündchen an.

Pin the cuffs to the sleeve ends. Of course again with right sides together and the edges lay flush one on top of the other, at the same time the seams of cuff and sleeve align. Depending of the elasticity of your cuff, you need to slightly or strongly stretch it in order to fit it to the sleeve. Attach the cuff.



Wie gerade bei den Ärmelbündchen, nähe die schmalen Seiten des Taillenbündchens rechts auf rechts zusammen und falte es dann der Länge nach links auf links zusammen.

Stitch the narrow ends of the waist cuff right sides together and fold lengthwise left sides together, as you did with the sleeve cuffs.



Stecke das Bündchen rechts auf rechts an den unteren Rand des Shirts. Dabei liegen die Kanten bündig aufeinander und die Bündchennaht liegt auf einer der beiden seitlichen Nähte. Nähe das Bündchen an.

Pin the cuff to the lower shirt edge, right sides together. In doing so, the edges lay flush one on top of the other and your cuff seam should align with one of the sides seams of the shirt. Stitch the waist cuff to the shirt.





Markiere die hintere und vordere Mitte des Halsauschnittes und die fordere Mitte der Kapuze mit Stecknadeln. Wende das Sweatshirt auf die linke Stoffseite. Lege die Kapuze in das Shirt und stecke sie rechts auf rechts an den Halsausschnitt des Shirts. Nähe die Kapuze an. Wende das Shirt zurück auf die rechte Stoffseite und steppe die Halsnaht knappkantig mit einem elastischen Stich, z.B. dreigeteilter Zickzack-Stich, ab.

Mark the back and front middle of the neckline and the front middle of the hood with pins. Turn the sweatshirt to the left fabric side. Pin the hood to the neckline, right sides together. In doing so, the hood lays in the shirt. Stitch the hood to the neckline. Turn the shirt back to the right fabric side and topstitch the neckline seam with a stretch stitch, as e.g. three-step zig-zag stitch.





Dein super bequemer YORIK ist fertig!
Your super comfy YORIK is finished!

1 Kommentar:

  1. tolles kuschelteil
    da sieht man auch mal die kuschelige innenseite

    ich hab mal eine paspel an ein zoeshirt gemacht, aber beim yorik find ich es noch schöner wegen der leichten rundung

    lg einchen

    AntwortenLöschen